Pferdegestützte Aus- und Weiterbildung

CSS3 Menu Code Css3Menu.com

Presseartikel

Feedback

               

Zur internationalen Presse-Übersicht

Wirtschaft & Beruf, Gerhard J. Krebs
Download

Mit dem von HorseDream ab 1996 entwickelten Businesskonzept der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung arbeiten heute mehr als 200 Trainer, davon 100 lizenzierte HorseDream Partner, in Europa, im Nahen Osten, in Nord- und Südamerika und in Australien. Innerhalb von 15 Jahren ist aus einer Idee ein weltweiter Trend geworden. Die European Association for Horse Assisted Education (EAHAE) ist die treibende Kraft hinter dieser Entwicklung.


Download

Die Anbieter "pferdegestützter Trainings" haben sich 2004 zur EAHAE - European Association for Horse Assisted Education - zusammengeschlossen. Es handelt sich keineswegs um eine exotische Variante des Management, sondern um ein umfassendes Konzept mit Qualitätsmaßstäben, Lizenzvergabe und Train-the-Trainer-Angeboten.

Leadership live - pferdegestützte Führungskräfteentwicklung im Trend

Was auf dem ersten Blick abwegig klingt, hat sich inzwischen als wirksame Trainingsmethode durchgesetzt: Pferde reagieren nur auf authentisches Verhalten. Die Interaktion mit den Tieren ermöglicht den Teilnehmern persönliche Erkenntnisse. Sie lernen nicht durch das Feedback des Trainers, sondern durch eigenes Erleben.

Wenn Status keine Rolle spielt:
die Instinkte der Pferde für die eigene Weiterentwicklung nutzen

Im Training mit Pferden gewinnen Führungskräfte fortlaufend unmittelbare und ungefilterte Rückmeldung auf ihre Aktionen. Der soziale und unternehmensinterne Status der Führungskraft wird von dem Pferd weder eingeschätzt noch in irgendeiner Form berücksichtigt. Pferde lassen sich nicht von einer Wirkung blenden, sondern reagieren sehr empfindlich auf die Körpersprache und andere authentische Signale der Führungskraft.

Was lernt der Boss vom Ross?
Führungskräftetrainings mit Pferden

Vor einigen Jahren wurden sie noch belächelt, heute sind Führungskräftetrainings mit Pferden kräftig auf dem Vormarsch. Immer mehr Seminarveranstalter mit Pferde- und Beratungs-Know-how bieten Managern ihre Dienste an. Und es gibt bereits große Unternehmen, die ihre gesamte Führungsmannschaft mit den Vierbeinern trainieren lassen.

Genau zehn Jahre ist es her, dass "wirtschaft + weiterbildung" sich zum ersten Mal mit dem Thema "Führungskräftetrainings mit Pferden" beschäftigte. Damals schickten wir unsere Autorin Bärbel Schwertfeger los, eine Reportage über das Seminar "Dominanztraining mit Pferden" zu schreiben.

Dass das Seminar bei Bärbel Schwertfeger gut ankam, mag auch daran gelegen haben, dass sie den Seminarleiter Gerhard Krebs als "ruhigen und sachlichen" Menschen erlebte, der den Teilnehmern genug Freiraum zum Nachdenken ließ.

Gerhard Krebs hat eine Vision: "In den nächsten zehn Jahren soll es selbstverständlich werden, dass Mittelstand, Konzerne und vor allem Business-Schools und Management-Akademien Pferdetrainings als einen festen Baustein in ihre Führungsnachwuchsprogramme integrieren." Die Grundlagen hat Krebs, der jetzt das Gut Klein Nienhagen in Kröpelin (Ostsee) bewohnt, schon 2004 mit der Gründung des Verbands "European Association for Horse Assisted Education EAHAE gelegt. Heute sind etwa 200 Mitglieder aktiv, und wie bei jedem Verband stellt sich die Frage, welche Qualitätskriterien man an die Arbeit der Mitglieder anlegen will, damit die Idee des "Pferdes als Trainer" nicht verwässert wird.

Mit Hilfe von Friesenpferden geht es ausnahmsweise mal ganz ohne Rollenspiel um das Führen von Menschen und Projekten. Die Themenbereiche sind dabei variabel. Mal geht es um Teamarbeit, mal um Unternehmenswerte oder den Verkauf. Die Pferde dienen als emotionale Brücke zwischen den Teilnehmern. Sie, nicht die Menschen, sind die eigentlichen Trainer in diesem Konzept.

Pferde und Manager

Parallel zum Boom der "Flüsterer" sind seit Ende der neunziger Jahre auch in Deutschland Seminarangebote für Manager auf dem Markt. Inzwischen greifen auch Konzerne wie VW darauf zurück. Die Qualität variiert stark. Unstrittig ist, dass die Begegnung mit Pferden Menschen interessante Entwicklungschancen bieten kann - jedoch nur bei professioneller Begleitung.

Die Wiederentdeckung der Intuition: Wie Vierbeiner ihren zweibeinigen Führungskollegen gnadenlos den Spiegel vorhalten. Von Dagmar Deckstein. "Ja, dies ist eine 'Geschichte vom Pferd', aber eine wahre."

Persönlichkeitstraining und Rosskur gegen Stress

Kurse gegen Stress und Persönlichkeitstraining mit Pferden sind vor allem bei Managern sehr beliebt. Hier lernen sie, loszulassen und die eigene Wirkung auf andere besser einzuschätzen. Erfahrung im Umgang mit Pferden oder Reitkenntnisse sind nicht erforderlich. Wer Angst vor Pferden hat, überwindet sie schnell.